06.01.2020 07:29

Hamburger Studentenreitern gelingt Sensation



Bei den diesj├Ąhrigen Deutschen Hochschulmeisterschaften in Vechta konnte das Team der Studentenreitgruppe aus Hamburg (Janet Egbers, Christina Ellendt, Alexandra von der Leyen und Mannschaftsf├╝hrerin Annemarie Janke) ├╝berzeugen und alle zu vergebenen Titel mit in die Hansestadt nehmen.

 

Beim Studentenreiten wird im K.O.-System auf zur Verf├╝gung gestellten Pferden geritten. Begonnen wird jeweils auf A-Niveau und das Besondere ist, dass jeder Reiter sowohl Springen als auch Dressur reiten muss. Mit der besten Mannschaftsdressur verschaffte sich das Team bereits eine gute Ausgangslage und auch die individuellen Ergebnisse im Viereck k├Ânnen sich sehen lassen: So stand bereits am Ende des ersten Wettkampftag fest, dass das Finale auf S*-Niveau mit Pflicht und K├╝r zwischen zwei Hamburgerinnen stattfinden w├╝rde. Christina und Janet konnten das Publikum mit emotionalen und spannenden Ritten begeistern. Christina konnte mit dem Sieg in der Dressur ihren Titel ÔÇ×Deutsche HochschulmeisterinÔÇť aus dem Vorjahr verteidigen und Janet gewann die Silbermedaille.  

Im Parcours ├╝berzeugte Alexandra Runde um Runde und tat es ihren Teamkolleginnen gleich und sicherte sich einen Platz im Springfinale. Ihr Sturz hinter der Ziellinie der Halbfinalpr├╝fung, bei dem sie sich eine Platzwunde am Kinn zuzog, sorgte f├╝r eine kurze Schrecksekunde, war aber sp├Ątestens am Sonntag bei den alles entscheidenden Ritten zweitrangig. Im Springfinale ritt Alexandra in zwei Uml├Ąufen zu Gold vor Malte Donner aus M├╝nster. Durch ihren f├╝nften Platz in der Dressur gab es in der individuellen Kombinierten Wertung kein Vorbeikommen mehr an der Vielseitigkeitsreiterin: Auch dieser Meistertitel ging an Alexandra und Christina verpasste mit einem vierten Platz in dieser Wertung nur knapp den Sprung auf das Treppchen.

Spannend wurde es auch im Mannschaftsfinale, das zwischen Hamburg, Gie├čen und Duisburg-Essen ausgetragen wurde. In einer Mannschaftsdressur auf L-Kandaren Niveau und einem Mannschaftsspringen der Klasse L wird die Rangierung auf dem Treppchen traditionell entschieden.

Die Hamburgerinnen verschafften sich mit einer starken Dressurpr├╝fung einen Vorsprung und mussten im abschlie├čenden Springen nur noch die Nerven behalten. Mit drei fehlerfreien und stilistisch sch├Ânen Runden machten die Hamburger Deerns die Sensation perfekt- Deutscher Hochschulmeister in der Mannschaft 2019 vor Gie├čen und Duisburg-Essen.

Die mitgereisten Schlachtenbummler aus Hamburg fieberten das gesamte Wochenende an der Bande mit Tanzeinlagen, Jubelrufen und zahlreichen Freudentr├Ąnen mit, denn Studentenreiter sind wie eine gro├če Familie, in der Zusammenhalt und Teamgeist gro├čgeschrieben wird.